Sie sind hier: Aktuelles » 

Spenden

Hier geht es zum Spendenkonto

Menschlichkeit eine Stimme geben!

Die Freie Wohlfahrtspflege im Kreis Düren ruft zur Beteiligung an der Bundestagswahl auf.

Kreis Düren. Am Sonntag, den 24. September 2017, wird der neue Bundestag gewählt. Mit dieser Wahl werden neue Weichen gestellt für die Ausrichtung der Politik und unserer Gesellschaft in den nächsten Jahren. Alle, die das Recht zu wählen haben, sollten davon Gebrauch machen!

Die Arbeitsgemeinschaft der Freien Wohlfahrtspflege im Kreis Düren – bestehend aus Arbeiterwohlfahrt, Caritas, Deutschem Rotes Kreuz, Diakonie und Paritätischem – setzt sich dabei dafür ein, dass soziale Themen, die die Menschen vor Ort – auch hier bei uns im Kreis Düren besonders betreffen – mit in den Fokus gerückt und bei der individuellen Wahlentscheidung beachtet werden.

Die Mitgliedsverbände der Freien Wohlfahrtspflege setzen sich dafür ein, dass insbesondere die Menschen, die am Rande der Gesellschaft leben, die öffentlich keine Stimme haben und die sich nicht selbst helfen können, trotzdem Gehör finden, und dass auch deren Nöte und Bedürfnisse gesehen und berücksichtigt werden. Dabei stehen viele Situationen von Menschen im Fokus: Kinderarmut, Obdachlosigkeit, Schutzsuchende Flüchtlinge, Alte und pflegebedürftige Menschen, Langzeitarbeitslose und viele andere.

„Die Politik sollte sich für alle Menschen einsetzen. Soziale Themen sind dabei aber leider oft unterrepräsentiert. Die Freie Wohlfahrtspflege ruft daher dazu auf, bei der Wahlentscheidung soziale Themen, Solidarität und Mitmenschlichkeit in den Vordergrund zu stellen“, so Dirk Hucko, Sprecher der Arbeitsgemeinschaft Freie Wohlfahrtspflege im Kreis Düren.

Die Freie Wohlfahrtspflege bittet alle Bürgerinnen und Bürger im Kreis Düren ihr Wahlrecht zu nutzen und ihre Stimme für ein soziales und menschliches Deutschland abzugeben.

25. September 2017 08:22 Uhr. Alter: 28 Tage